Der Schnelleinstieg in die Datenbank Microsoft Access 7

Im Jahr 1995 ist unter dem Titel QuickStart Access 7.0 (ISBN: 3-8155-5676-7) ein Schnelleinstieg in die Benutzung der Datenbank Microsoft Access 7 erschienen – damals noch als gedrucktes Buch. Nun ist es der Redaktion fullAccess gelungen, das Buch in digitaler Form zu veröffentlichen. Viele Vorgehensweisen funktionieren auch mit der aktuellen Access-Version entweder genauso wie beschrieben oder in leicht abgewandelter Form. An dieser Stelle finden Sie zunächst die ersten vier Kapitel des Buchs und dies vollkommen kostenlos. Bitte schreiben Sie uns, wenn Sie an einer aktualisierten Fassung des Buchtextes interessiert sind. Wenn wir ausreichend Anfragen erhalten, werden wir den Text auf die aktuelle Access-Version überarbeiten.


Kapitelübersicht

  1. Vorwort
  2. Access installieren
  3. Access starten und beenden
  4. In 15 Minuten zur Adressdatenbank
  5. Adressen ansehen und eingeben
  6. Adressen suchen und bearbeiten
  7. Adressen drucken
  8. Eine Tabelle für Ihre Notizen
  9. Das Datenbankfenster
  10. Mit dem Datenblatt der Notizen-Tabelle arbeiten
  11. Das Layout eines Datenblatts anpassen
  12. Adressen und Notizen verknüpfen
  13. Ein Formular für Adressen und Notizen
  14. Formular für Adressen und Notizen optimieren
  15. Adressen und Notizen eingeben
  16. Nicht erledigte Aufgaben abfragen

Viel Spaß beim Lesen!

29.11.2019

Schritt 15: Nicht erledigte Aufgaben abfragen

Sie haben Ihre Notizen-Tabelle so konzipiert, daß Sie auch Aufgaben speichern kann. In diesem Schritt erstellen Sie nun eine Abfrage, die alle auf Wiedervorlage gelegten Aufgaben aus der Datenbank ermittelt.

Buch

29.11.2019

Schritt 14: Adressen und Notizen eingeben

Im den beiden vorhergehenden Schritten dieses QuickStarts haben Sie ein Formular für Adressen und Notizen erstellt und im Formularentwurf optimiert. In diesem Schritt nutzen Sie dieses Formular, um Daten einzugeben und zu bearbeiten.

Buch

25.10.2019

Schritt 13: Formular für Adressen und Notizen optimieren

Im vorhergehenden Schritt dieses QuickStarts haben Sie mit dem Formularassistenten von Access ein Formular erstellt, das Adressen und Notizen gleichzeitig auf dem Bildschirm anzeigt. In diesem Schritt optimieren Sie dieses Formular in der Entwurfsansicht.

Buch

24.10.2019

Schritt 12: Ein Formular für Adressen und Notizen

Im vorhergehenden Schritt dieses QuickStarts haben Sie eine Beziehung zwischen der Adressen- und der Notizen-Tabelle definiert. Dabei erleichtert ein Nachschlagefeld die Dateneingabe in die Notizen-Tabelle. Um Notizen oder Adressen einzugeben, müssen Sie bisher beide Datenblätter einzelnen öffnen. In diesem Schritt verwenden Sie einen weiteren Assistenten von Access, um auch diese Umständlichkeit zu bereinigen. Am Ende verfügen Sie über ein Formular, daß die Daten aus beiden Tabellen gleichzeitig anzeigt.

Buch

24.10.2019

Schritt 11: Adressen und Notizen verknüpfen

In diesem Schritt lernen Sie die Nachteile der alleinstehenden Notizen-Tabelle kennen. Sie beheben diese Nachteile, indem Sie eine relationale Beziehung zwischen der Adressen- und der Notizen-Tabelle definieren.

Buch

24.10.2019

Schritt 10: Das Layout eines Datenblatts anpassen

In diesem Schritt erfahren Sie mehr über Datenblätter. Sie verändern das Layout eines Datenblatts so, daß es sich optimal zur Anzeige und Bearbeitung von Daten eignet.

Buch

10.10.2019

Schritt 9: Mit dem Datenblatt der Notizen-Tabelle arbeiten

In diesem Schritt öffnen Sie ausgehend vom Datenbankfenster das Datenblatt der Notizen-Tabelle. Sie lernen damit zusätzlich zu Formularen eine zweite Ansicht kennen, in der Sie Daten einsehen und bearbeiten können.

Buch

10.10.2019

Schritt 8: Das Datenbankfenster

In diesem Schritt lernen Sie die Steuerzentrale von Access kennen. Über das sogenannte Datenbankfenster können Sie die Tabellen, Abfragen, Formulare und Berichte Ihrer Adreßbuch-Datenbank einsehen und bearbeiten.

Buch

10.10.2019

Schritt 7: Eine Tabelle für Ihre Notizen

Bisher haben Sie ausschließlich mit der vom Assistenten erstellten Adreßbuch-Datenbank gearbeitet. Sie haben Daten angesehen, gedruckt, eingegeben und bearbeitet. In diesem Schritt fügen Sie Ihrer Datenbank nun eine Tabelle für Ihre Notizen hinzu.

Buch

17.09.2019

Schritt 6: Adressen drucken

Nachdem Sie Ihre Adressen eingegeben und auf den aktuellen Stand gebrachten haben, erfahren Sie in diesem Schritt wie Sie sie zu Papier bringen. Die vom Assistenten erstellte Adreßbuch-Datenbank enthält einige komfortable Berichte für den Ausdruck Ihrer Daten.

Buch

17.09.2019

Schritt 5: Adressen suchen und bearbeiten

Je mehr Adressen Sie eingeben, desto länger dauert es, eine bestimmte Person durch Blättern im Formular zu finden. Mit der Suche von Access können Sie diesen Vorgang beschleunigen. Außerdem erfahren Sie in diesem Schritt, wie Sie die gefundene Adresse ändern können.

Buch

17.09.2019

Schritt 4: Adressen einsehen und eingeben

Sie verfügen nun über eine Adreßbuch-Datenbank, die Sie mit dem Datenbank-Assistenten von Access erstellt haben. In diesem Schritt erfahren Sie nun, wie Sie Ihre Adressen in der Datenbank speichern.

Buch

17.09.2019

Schritt 3: In 15 Minuten zur Adreßdatenbank

Microsoft hat bei der Entwicklung der Version 7.0 von Access laut eigener Aussage einen besonderen Schwerpunkt auf die Hilfsmittel für Einsteiger gelegt. Ein Ergebnis dieser Politik ist der Datenbank-Assistent, mit dem Sie in nur 15 Minuten zu Ihrer ersten Datenbank kommen.

Buch

17.09.2019

Schritt 2: Access starten und beenden

In diesem Schritt werden Sie Access zum ersten Mal starten. Sie lernen grundsätzliche Eigenschaften der Benutzeroberfläche kennen und erfahren, wie Sie das in Access integrierte Hilfeprogramm nutzen.

Buch

16.09.2019

Schritt 1: Access installieren

Der erste Schritt nach dem Erwerb eines neuen Programms besteht immer in der Installation. Doch vergessen Sie trotz aller Ungeduld nicht, von den Original-Programmdisketten Sicherungskopien zu erstellen! Erst nach dieser notwendigen Vorsichtsmaßnahme sollten Sie Microsoft Access auf Ihrer Festplatte installieren

Buch

16.09.2019

Vorwort

Das Vorwort zum Buch QuickStart Access 7

Buch


Dienstleistungen

Als starker Partner an Ihrer Seite unterstützen wir Sie in folgenden Breichen:

Access-Programmierung

Benötigen Sie Unterstützung bei der Programmierung von Access-Anwendungen? Wir bieten die gesamte Bandbreite von der Access-Programmierung auf Stundenbasis bis zur Durchführung eines Software-Projektes als Auftragsarbeit an. Kontaktieren Sie uns für ein kostenloses Erstgespräch.

Software-Beratung

Haben Sie ein Software-Projekt und Sie wissen nicht, ob Access die richtige Plattform ist? Wir haben über 20 Jahre Erfahrung beim Erstellen von Windows-, Web und mobilen Anwendungen. Kontaktieren Sie uns für eine kostenlose Erstberatung.