Datenbanksicherheit 2:

17.12.2003

Arbeitsgruppendatei erstellen und Anmeldeverfahren aktivieren.

Das in der Folge Datenbanksicherheit 1 beschriebene Schutzverfahren Datenbankkennwort vergeben reicht für einen echten Schutz auf Benutzerebene ganz und gar nicht aus. Dazu bedarf es zunächst einer neuen Arbeitsgruppendatei, in der die Benutzer- und Gruppenkonten gespeichert so wie deren Kennwörter gespeichert und verwaltet werden. Der gesamte Vorgang muss schrittweise ablaufen.

Arbeitsgruppendatei erstellen
Sie können entweder die Standardversion der Arbeitsgruppendatei verwenden oder eine neue erstellen. Die Standardversion der Arbeitsgruppendatei wurde bei der Installation von Access eingerichtet.

Führen Sie das Programm Microsoft-Access-Arbeitsgruppen-Administrator (wrkgadm.exe) aus. Standardmäßig ist es im Ordner C:\Programme\ Microsoft Office\Office\1031 (Access 2000 und XP) gespeichert. Unter Access 97 finden Sie das Programm im Ordner C:\Windows\System (Windows 98/ME) bzw. C:\WINNT\System32 (Windows NT/2000).

Erstellen Sie eine neue Arbeitsgruppendatei. Notieren Sie sich auf jeden Fall die Angaben zu Name, Firma und Arbeitsgruppen-Code und verwahren Sie diese sicher auf. Falls die Arbeitsgruppendatei gelöscht oder beschädigt werden sollte, können Sie mit Hilfe dieser Angaben wieder eine neue, identische Arbeitsgruppendatei anlegen. Denn: Ohne eine gültige Arbeitsgruppendatei kann eine gesicherte Datenbank nicht mehr geöffnet werden.

Beim nächsten Start von Access wird automatisch diese neu erstellte Arbeitsgruppendatei benutzt. Sie sind dort automatisch als Benutzer Administrator mit allen Rechten angemeldet.

Anmeldeverfahren aktivieren
Das Anmeldeverfahren muss mit der Vergabe eines Kennworts an den Benutzer Administrator aktiviert werden.

Wählen Sie aus dem Menü Extras den Befehl Sicherheit / Benutzer- und Gruppenkonten (Access 2000/XP) bzw. Extras / Zugriffsrechte / Benutzer- und Gruppenkonten (Access 97) aus.

Aktivieren Sie im Dialogfenster Benutzer- und Gruppenrechte das Register Anmeldekennwort ändern und vergeben Sie ein Kennwort für den momentan angemeldeten Benutzer Administrator.

Beim nächsten Start von Access müssen Sie auf jeden Fall dieses Kennwort eingeben. Deshalb sollten Sie auch dieses notieren und gut weglegen.

Anmeldeverfahren deaktivieren
Sie können dieses Anmeldeverfahren jederzeit wieder deaktivieren. Löschen Sie dazu wieder im Register Anmeldekennwort ändern das Kennwort für den Administrator, in dem Sie einfach ein leeres Kennwort festlegen.

Anschließend können Sie Access wieder ohne Kennwortvergabe starten. Damit ist allerdings auch jeglicher Sicherheitsmechanismus aufgehoben.

Weitere Tipps & Tricks

17.12.2003

Datenbanksicherheit 1:

Datenbankkennwort, MDE-Datei erstellen und Datenbank verschlüsseln.

Tipp/Trick

17.12.2003

Datenbanksicherheit 3:

Benutzer und Gruppen anlegen und verwalten.

Tipp/Trick

Dienstleistungen

Als starker Partner an Ihrer Seite unterstützen wir Sie in folgenden Breichen:

Access-Programmierung

Benötigen Sie Unterstützung bei der Programmierung von Access-Anwendungen? Wir bieten die gesamte Bandbreite von der Access-Programmierung auf Stundenbasis bis zur Durchführung eines Software-Projektes als Auftragsarbeit an. Kontaktieren Sie uns für ein kostenloses Erstgespräch.

Software-Beratung

Haben Sie ein Software-Projekt und Sie wissen nicht, ob Access die richtige Plattform ist? Wir haben über 20 Jahre Erfahrung beim Erstellen von Windows-, Web und mobilen Anwendungen. Kontaktieren Sie uns für eine kostenlose Erstberatung.