Datenzugriffsfehler auswerten

30.12.2003

Verwenden Sie die Errors-Auflistung, um Datenzugriffsfehler aufzuspüren.

Fehler beim Datenzugriff lassen sich besonders schwer lokalisieren, wenn die betreffenden Tabellen via ODBC in Access eingebunden sind.

Verwenden Sie die Errors-Auflistung, um Datenzugriffsfehler aufzuspüren.

Bei jedem Laufzeitfehler, der im Zusammenhang mit einem Datenzugriff steht, wird die Errors-Auflistung mit mehreren Error-Objekten gefüllt. Jedes dieser Objekte repräsentiert einen Fehler, der in einer bestimmten Datenzugriffsschicht aufgetreten ist. Welche Schicht dies jeweils ist, lässt sich mit Hilfe der Source-Eigenschaft der Error-Objekte ermitteln. Die Beschreibung des Fehlers ist in der Description-Eigenschaft enthalten.

Das folgende Beispiel provoziert einen Laufzeitfehler. Dazu wird versucht, Daten aus einer nicht existierenden Tabelle abzufragen:

Sub ErrorsDemo()

    Dim Fehler As Error
    Dim DB As DAO.Database
    Dim R As DAO.Recordset

    On Error GoTo Err

    Set DB = CurrentDb()
    Set R = DB.OpenRecordset("SELECT * FROM ExistiertNicht")

    Exit Sub

Err:
    For Each Fehler In Errors
        Debug.Print Fehler.Source, Fehler.Description
    Next Fehler
    Exit Sub

End Sub

Im Testfenster wird der folgende Text ausgegeben:

DAO.Database Zugrunde liegende Tabelle oder Abfrage 'ExistiertNicht' nicht gefunden.

Dienstleistungen

Als starker Partner an Ihrer Seite unterstützen wir Sie in folgenden Breichen:

Access-Programmierung

Benötigen Sie Unterstützung bei der Programmierung von Access-Anwendungen? Wir bieten die gesamte Bandbreite von der Access-Programmierung auf Stundenbasis bis zur Durchführung eines Software-Projektes als Auftragsarbeit an. Kontaktieren Sie uns für ein kostenloses Erstgespräch.

Software-Beratung

Haben Sie ein Software-Projekt und Sie wissen nicht, ob Access die richtige Plattform ist? Wir haben über 20 Jahre Erfahrung beim Erstellen von Windows-, Web und mobilen Anwendungen. Kontaktieren Sie uns für eine kostenlose Erstberatung.