Gültigkeitsregeln festlegen

22.12.2003

Definierte Gültigkeitsregeln festlegen

Mit einem Eingabeformat lassen sich fehlerhafte Eingaben zum Teil abfangen. Wertebereiche können Sie damit aber nur beschränkt festlegen. Bei Postleitzahlen wird der Wertebereich dadurch eingeschränkt, dass genau fünf Zahlen eingegeben werden müssen.

Wenn Sie aber beispielsweise in einem Feld nur Zahlen zwischen 10 und 30 erlauben wollen, ist das mit einem Eingabeformat nicht möglich.

Sie definieren Gültigkeitsregeln, deren Einhaltung bei der Eingabe von Daten von Access überprüft wird.

Erstellen Sie zum Beispiel ein Feld vom Datentyp Zahl. In diesem Feld sollen, wie zuvor erwähnt, nur Zahlen zwischen 10 und 30 eingegeben werden dürfen. Geben Sie bei der Eigenschaft Gültigkeitsregel des Feldes entweder die Zeile

=10 Und =30

oder

Zwischen 10 Und 30

ein. Beide Definitionen haben die gleiche Bedeutung.

Wenn Sie in diesem Feld Daten eingeben, wird beim Verlassen des Feldes die Gültigkeitsregel überprüft. Ist die Regel erfüllt, kann mit der Eingabe fortgefahren werden. Ist die Regel nicht erfüllt, wird eine Fehlermeldung angezeigt, und die Eingabe muss korrigiert werden.

Bedenken Sie, dass die Prüfung von Gültigkeitsregeln Zeit in Anspruch nimmt, und die Ausführung des Programmablaufs verlangsamt.

Dienstleistungen

Als starker Partner an Ihrer Seite unterstützen wir Sie in folgenden Breichen:

Access-Programmierung

Benötigen Sie Unterstützung bei der Programmierung von Access-Anwendungen? Wir bieten die gesamte Bandbreite von der Access-Programmierung auf Stundenbasis bis zur Durchführung eines Software-Projektes als Auftragsarbeit an. Kontaktieren Sie uns für ein kostenloses Erstgespräch.

Software-Beratung

Haben Sie ein Software-Projekt und Sie wissen nicht, ob Access die richtige Plattform ist? Wir haben über 20 Jahre Erfahrung beim Erstellen von Windows-, Web und mobilen Anwendungen. Kontaktieren Sie uns für eine kostenlose Erstberatung.