NULL-Werte aus Zeichenketten entfernen

04.03.2005

Bei API-Funktionen, die ein Parameter des Typs String verlangen, sollte das String-Parameter lang genug für alle möglichen Rückgabewerte initialisiert werden.

Wie im Trick String-Parameter in API-Funktionen beschrieben können Sie den Parameter mit der VBA-Funktion String$ auf die API-Funktion wie folgt vorbereiten:

strTempVerz = String$(255, 0) ‘ String mit 255 NULLs initialisieren

Der Rückgabewert der Funktion wird allerdings mit der vollen Länge zurückgegeben, so dass dem String möglicherweise mehrere NULLen anhängen.

Um dem Wert von diesen übriggebliebenen NULL-Werten zu befreien, setzen Sie den VBA-Befehl Instr ein, der innerhalb eines Strings nach einem bestimmten Zeichen sucht.

Für unsere Zwecke durchsuchen wir den String strTempVerz nach dem Zeichen Chr$(0), das ein NULL-Zeichen darstellt. Die String-Position, an der die Funktion das erste NULL-Zeichen findet, wird der Left-Funktion übergeben, um alle vorhergehenden Zeichen aus der Zeichenkette herauszulösen.

strTempVerz = Left$(strTempVerz, InStr(strTempVerz, Chr$(0)) - 1)

Weiterführende Links:

Weitere Tipps & Tricks

04.03.2005

String-Parameter in API-Funktionen

Access mit API-Funktionen erweitern.

Tipp/Trick

Dienstleistungen

Als starker Partner an Ihrer Seite unterstützen wir Sie in folgenden Breichen:

Access-Programmierung

Benötigen Sie Unterstützung bei der Programmierung von Access-Anwendungen? Wir bieten die gesamte Bandbreite von der Access-Programmierung auf Stundenbasis bis zur Durchführung eines Software-Projektes als Auftragsarbeit an. Kontaktieren Sie uns für ein kostenloses Erstgespräch.

Software-Beratung

Haben Sie ein Software-Projekt und Sie wissen nicht, ob Access die richtige Plattform ist? Wir haben über 20 Jahre Erfahrung beim Erstellen von Windows-, Web und mobilen Anwendungen. Kontaktieren Sie uns für eine kostenlose Erstberatung.