Temporäre Abfragen

16.04.2004

Verwenden Sie temporäre QueryDef-Objekte, um die Abarbeitungsgeschwindigkeit von Abfragen zu optimieren

Wenn eine Abfrage innerhalb von VBA als SQL-Text vorliegt, und diese mehrmals hintereinander aufgerufen wird, muss Access bei jedem Aufruf eine Übersetzung der SQL-Anweisungen vornehmen. Dies kostet natürlich Zeit.

Um eine temporäre Abfrage mit Hilfe der CreateQueryDef-Abfrage anzulegen, geben Sie einfach keinen Namen an. Die Abfrage wird dadurch nicht gespeichert, was die Performance weiter erhöht.

Der folgende Programmausschnitt legt eine solche temporäre Abfrage an:

Dim Abfrage As QueryDef
Dim DB As Database

    Set DB = CurrentDb
    Set Abfrage = DB.CreateQueryDef("", "DELETE * FROM Adressen")
   
    Abfrage.Execute

Wichtig: Wenn Sie diesen Tipp mit Access 2000 oder höher einsetzen möchten, müssen Sie vorher die "Microsoft DAO 3.x Object Library" einbinden. Öffnen Sie zu diesem Zweck ein beliebiges VBA-Modul und wählen Sie den Menüpunkt Extras/Verweise aus. Anschließend kreuzen Sie den Eintrag "Microsoft DAO 3.x Object Library" an, wobei das "x" für eine Versionsnummer zwischen 0 und 6 steht. 

Dienstleistungen

Als starker Partner an Ihrer Seite unterstützen wir Sie in folgenden Breichen:

Access-Programmierung

Benötigen Sie Unterstützung bei der Programmierung von Access-Anwendungen? Wir bieten die gesamte Bandbreite von der Access-Programmierung auf Stundenbasis bis zur Durchführung eines Software-Projektes als Auftragsarbeit an. Kontaktieren Sie uns für ein kostenloses Erstgespräch.

Software-Beratung

Haben Sie ein Software-Projekt und Sie wissen nicht, ob Access die richtige Plattform ist? Wir haben über 20 Jahre Erfahrung beim Erstellen von Windows-, Web und mobilen Anwendungen. Kontaktieren Sie uns für eine kostenlose Erstberatung.