Umschalteffekte für Schaltflächen (Access 97, 2000)

30.12.2003

Umschaltflächen verfügen über keine Möglichkeit, zwei oder mehrere Zustände durch unterschiedliche Symbole zu repräsentieren.

Diese Funktionalität können Sie aber nachahmen, indem Sie zwei Schaltflächen deckungsgleich übereinander anordnen und bei Bedarf einzeln einblenden.

Erstellen Sie zuerst zwei gleich große übereinander liegende Schaltflächen, und weisen Sie diesen die Namen btnNr1 und btnNr2 zu. Da nur die erste Schaltfläche standardmäßig sichtbar sein sollte, ändern sie die Sichtbar-Eigenschaft der zweiten Schaltfläche in Nein ab.

Legen Sie dann für das Beim Klicken-Ereignis beider Schaltflächen zwei identische Ereignisprozeduren an. Das folgende Listing zeigt die beiden Ereignisprozeduren:

Private Sub btnNr1_Click()

    Me![btnNr2].Visible = Not Me![btnNr2].Visible
    Me![btnNr2].SetFocus
    Me![btnNr1].Visible = Not Me![btnNr1].Visible

End Sub

Private Sub btnNr2_Click()

    Me![btnNr1].Visible = Not Me![btnNr1].Visible
    Me![btnNr1].SetFocus
    Me![btnNr2].Visible = Not Me![btnNr2].Visible

End Sub

Bei einem Klick auf die erste Schaltfläche wird diese nun ausgeblendet und die zweite Schaltfläche eingeblendet.

Dienstleistungen

Als starker Partner an Ihrer Seite unterstützen wir Sie in folgenden Breichen:

Access-Programmierung

Benötigen Sie Unterstützung bei der Programmierung von Access-Anwendungen? Wir bieten die gesamte Bandbreite von der Access-Programmierung auf Stundenbasis bis zur Durchführung eines Software-Projektes als Auftragsarbeit an. Kontaktieren Sie uns für ein kostenloses Erstgespräch.

Software-Beratung

Haben Sie ein Software-Projekt und Sie wissen nicht, ob Access die richtige Plattform ist? Wir haben über 20 Jahre Erfahrung beim Erstellen von Windows-, Web und mobilen Anwendungen. Kontaktieren Sie uns für eine kostenlose Erstberatung.