Namen benannter Argumente ermitteln

30.12.2003

Bei Access 95 können die Argumente beim Aufruf einer Anweisung oder Funktion zusammen mit ihren Namen übergeben werden. Dies erhöht die Lesbarkeit des Programmcodes erheblich. Die Angabe der Argumentnamen muß hierbei in Englisch erfolgen. Leider waren die Übersetzer der deutsch Access-Online-Hilfe etwas übereifrig und haben alle benannten Argumente fälschlicherweise ins Deutsche übersetzt. Mit Hilfe des Objektkatalogs können Sie trotzdem die englischen Argumentnamen ermitteln.

Sie aktivieren den Objektkatalog von jedem beliebigen Modulfenster aus über den Menüpunkt Ansicht / Objektkatalog (F2-Taste). Im oberen Kombinationsfeld wählen Sie anschließend den Eintrag Access aus. Sofort darauf werden in der rechten Liste alle Objekt aufgelistet, die Access zur Verfügung stellt.

Klicken Sie hier beispielsweise auf das DoCmd-Objekt, um die einzelnen Methoden in der rechten Liste zu begutachten. Hier können Sie nun eine beliebige Methode markieren, zu der Access im unteren Teil des Objektkatalogs die komplette Syntax inklusive den Argumentnamen anzeigt.

 

Dienstleistungen

Als starker Partner an Ihrer Seite unterstützen wir Sie in folgenden Breichen:

Access-Programmierung

Benötigen Sie Unterstützung bei der Programmierung von Access-Anwendungen? Wir bieten die gesamte Bandbreite von der Access-Programmierung auf Stundenbasis bis zur Durchführung eines Software-Projektes als Auftragsarbeit an. Kontaktieren Sie uns für ein kostenloses Erstgespräch.

Software-Beratung

Haben Sie ein Software-Projekt und Sie wissen nicht, ob Access die richtige Plattform ist? Wir haben über 20 Jahre Erfahrung beim Erstellen von Windows-, Web und mobilen Anwendungen. Kontaktieren Sie uns für eine kostenlose Erstberatung.